15. September 2018

Rocco Heins

Rocco Heins hat im Alter von fünf Jahren zum ersten Mal ein Bandoneon von seinem Vater in die Hand gedrückt bekommen. Doch richtig zu diesem Instrument gefunden hat er erst 15 Jahre später als er einem Straßenmusiker begegnete, der Bandoneon spielte.

Heins ist Mitglied des Cuarteto Titango, des Quninteto Mara, füllt mit dem Cuarteto SolTango große Konzertsäle, spielt auf Straßenfestivals oder auch mal in Nachtclubs, ist im Duo gemeinsam mit dem Pianisten Christian Nau zu hören und kann überdies auf ein reichhaltiges Solo-Repertoire zurückgreifen, das vom Tango Argentino über Folklore bis hin zur klassischen Musik reicht.

Darüber hinaus widmet sich Rocco Heins seit mehr als 20 Jahren dem Stimmen und Restaurieren von Bandoneons aller Marken. Als passionierter Bandoneonist weiß er, wie wichtig es einem Bandoneonspieler ist, dass sein Instrument die vollen musikalischen und klanglichen Fähigkeiten erhält oder wiedergewinnt. Folgerichtig verwendet Heins bei Restaurierungsarbeiten ausschließlich Originalmaterialien, unter Berücksichtigung der verschiedenen Baujahre. Sein eigenes Bandoneon ist über 80 Jahre alt.

Weitere Infos

Solist Konzert 4